Vier Stimmkünstler zu Gast in St. Ingbert

The Razzzones präsentieren in der ehemaligen JVA ein Konzert der besonderen Art. (Foto: Swen Hagolani)

Vier Stimmkünstler zu Gast in St. Ingbert – Am Donnerstag, 19. August um 19:30 Uhr, präsentieren The Razzzones in der ehemaligen JVA ein Konzert der besonderen Art.



Vier Beatboxer:

Vier Beatboxer, die faszinierende Töne aus ihren Stimmen zaubern. Nur mit dem Mund und Mikrofon erzeugen sie Geräusche, Songs und ganze Klangwelten. Sie überraschen mit einer stimmlichen Variationsfülle, die kaum vorstellbar ist. Dazu gehören Trompetensolos und rasante Gitarrenriffs, fette Beats und Bässe. Der Sound der vier Musiker klingt mal nach einer Band, dann wieder wie ein ganzes Orchester.

The Razzzones verstehen es, verschiedenste Musikrichtungen miteinander zu verbinden und die Zuhörer in ihren Kosmos aus Geräuschen, Songs und Beats zu entführen. Ob Konzert, Event oder Preisverleihung, sie sorgen für die richtige Stimmung. Die Besucherinnen und Besucher können sich auf eine einmalige, musikalische Show freuen, die jeden mitreißt und begeistert.

Tickets:

Einzeltickets zum Preis von 13 € erhalten Sie unter www.st-ingbert.reservix.de/events oder 01806-700733 und an allen bekannten Reservix-Vorverkaufsstellen, u.a. an der Infotheke im Rathaus, Tel. 06894-13 0.

Einlass in den Hof der ehemaligen JVA ist eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Gastronomie wird vor Ort angeboten. Bei schlechtem Wetter treten die Künstler in der Stadthalle auf.

Erforderlich ist ein negativer SARS-COV-2-Test, der nicht älter als 24 Stunden sein darf und beim Eintritt vorgelegt werden muss. Vollständig Geimpfte und Genesene sind von der Testpflicht ausgenommen, müssen aber einen offiziellen Nachweis hierzu erbringen. Medizinische Masken oder FFP2-Masken sind beim Eintritt und beim Verlassen des Platzes zu tragen. Am Platz selbst dürfen sie abgenommen werden.

Weitere Informationen unter kultur@st-ingbert.de oder Tel. 06894-13 518.

Kostprobe?
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden




Quelle(n):

  • Stadt St. Ingbert
  • Foto: Swen Hagolani