IKK-Brot erzielt top Erlös für Kinder in Not

Übergabe der Spendensumme im vergangenen Jahr durch Ministerin Monika Bachmann (links), IKK-Vorstand Prof. Jörg Loth (2. v. l.) sowie Verwaltungsratsvorsitzender Rainer Lunk (3. v. l.) an die Vertreter der Kirchen und der Aktion Sternenregen (Foto: IKK Südwest)

IKK-Brot erzielt top Erlös für Kinder in Not – Erlös aus rund 11.000 verkauften Broten für Hilfsaktion Sternenregen.



IKK-Brote:

Das Jahr 2020 war voller außergewöhnlicher Herausforderungen – Die IKK Südwest und der saarländische Bäckerinnungsverband freuen sich daher umso mehr über das sehr gute Ergebnis aus dem Verkauf der IKK-Brote in den rund 40 teilnehmenden Bäckereien: von jedem verkauften Brot werden 30 Cent gespendet. Auf diese Weise kamen im vergangenen Aktionszeitraum von „Sternenregen“ rund 3200 Euro zusammen, die direkt in den Spendentopf für notleidende Kinder im Saarland fließen – somit gingen fast 11.000 Brote über die saarländischen Bäckereitheken.

Die Corona-Krise hat viele Familien in finanzielle und seelische Notlagen gebracht. Darunter leiden vor allem die Kinder. Als regionale Krankenkasse mit Sitz in Saarbrücken ist es uns ein Herzensanliegen, in Not geratene Kinder und Familien in der Region zu unterstützen.

Ich danke allen von Herzen, die gerade in dieser schwierigen Zeit wieder mit dem Kauf des IKK-Brotes Gutes getan haben. Wir sind besonders stolz auf die Saarländerinnen und Saarländer, die auch unter den erschwerten Bedingungen ihre Spenden- und Hilfsbereitschaft nicht verloren haben. Das zeigt, dass wir in der Krise zusammen stehen.IKK-Südwest-Vorstand Prof. Dr. Jörg Loth

Weitere Aktivitäten:

Die IKK Südwest war darüber hinaus im Rahmen des IKK-Brotes mit verschiedenen Aktivitäten rund um ihr gesundes Backwerk u.a. zu Besuch bei der Saarlouiser Tafel und beim Klinikum Saarbrücken Winterberg, wo man erst kürzlich dem Klinikpersonal mit rund 400 frischgebackenen IKK-Broten eine kleine und leckere Aufmerksamkeit für deren wertvolles Engagement in diesen Zeiten entgegenbringen durfte. Damit konnte das IKK-Brot, für das Gesundheitsministerin Monika Bachmann die Schirmherrschaft übernommen hat, sogar im doppelten Sinne Gutes tun.

Gesundheitsministerin Monika Bachmann (Foto: Sandro Halank)
Mit der Aktion setzt die IKK Südwest nicht nur ein wichtiges Zeichen für die Wertschätzung von medizinischem Personal und den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern in den saarländischen Tafeln. Diese Menschen sind unser Rückhalt – auch über die Pandemie hinaus. Zusätzlich konnte das IKK-Brot saarländischen Kindern in Not helfen. Gerade für die Kleinsten ist die aktuelle Situation besonders belastend. Mein Dank gilt daher allen Organisatoren und den Bürgerinnen und Bürgern, die an der Aktion teilgenommen haben.Gesundheitsministerin Monika Bachmann
Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an den saarländischen Bäckerinnungsverband und die Bäcker hier im Land, die unsere Aktion auch dieses Jahr trotz pandemiebedingter Einschränkungen weiter tatkräftig unterstützt haben. Gemeinsam konnten wir zahlreiche Menschen von unserem IKK-Brot überzeugen und dort anpacken, wo Hilfe dringend gebraucht wird.Günter Eller und Jörg Kiefer von der IKK Südwest
Bald gibt es IKK-Brötchen:

Hans-Jörg Kleinbauer, Landesinnungsmeister der saarländischen Bäckereien, der gemeinsam mit den saarländischen Innungsbäckern die gesunde Rezeptur aus Ingwer, Kleie und Kürbiskernen kreiert hat, blickt positiv auf den Sommer und die nächste Spendenrunde, denn das IKK-Brot bekommt „Nachwuchs“.

In Kürze kann man auch mit dem Kauf gesunder IKK-Brötchen die Aktion „Sternenregen“ für saarländische Kinder in Not unterstützen. Das leckere Backwerk ist außerdem eine perfekte Ergänzung für die kommende Grillsaison.Hans-Jörg Kleinbauer, Landesinnungsmeister der saarländischen Bäckereien
Aktion „Sternenregen“:

Die Aktion „Sternenregen“ ist eine Spendenaktion des Vereins „Radio Salü – wir helfen e.V.“ für saarländische Kinder in Not. Radio Salü, die katholische sowie die evangelische Kirche im Saarland haben den Verein gegründet. Alle eingehenden Spenden werden ohne Abzüge an die kirchlichen Wohlfahrtsorganisationen Caritas und Diakonie überwiesen. Von dort gelangen sie unmittelbar an saarländische Familien, Kinder und Jugendliche. Mit dem diesjährigen Spendenerlös über 435.000 Euro erzielt „Sternenregen“ das zweithöchste Ergebnis seit Beginn der Aktion im Jahr 2004. Weitere Informationen finden Sie unter www.salue.de.



Die IKK Südwest:

Aktuell betreut die IKK Südwest mehr als 630.000 Versicherte und über 90.000 Betriebe in Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland. Versicherte und Interessenten können auf eine persönliche Betreuung in unseren 21 Kundencentern in der Region vertrauen. Darüber hinaus ist die IKK Südwest an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr über die kostenfreie IKK Service-Hotline 0800/0 119 119 oder www.ikk-suedwest.de zu erreichen.


Quelle(n):