Homburg: Römermuseum und Schlossberghöhlen öffnen wieder

Ansicht mit Säulen (Foto: ©Stiftung Römermuseum, Simone Abel)

Römermuseum und Schlossberghöhlen öffnen wieder – Eingeschränkte Besuchsmöglichkeiten ab 19. März.

Ansicht mit Säulen und Springbrunnen mit Dokekaeder (Foto: ©Stiftung Römermuseum, Simone Abel)

Ein wenig frühlingshaftes Flair konnten wir alle dieser Tage bereits erleben und genießen. Doch nun sprießen nicht nur zarte, grüne Pflänzchen allerorten, sondern die Corona-Ampeln geben uns auch vorsichtig grünes Licht für den Besuch von Kultureinrichtungen.

Mit vereinten Kräften machen das Römermuseum und die Schlossberghöhlen mit der Wiedereröffnung am Freitag, 19. März 2021, erste Schritte zurück in den kulturellen Alltag, auch wenn derzeit noch nicht die ganze Veranstaltungspalette – Führungen und andere Veranstaltungen – angeboten werden kann.

Die Kultureinrichtungen sind während der regulären Öffnungszeiten und unter Berücksichtigung der Hygienevorschriften zu besichtigen. Bitte informieren Sie sich vorab nach den aktuellen Inzidenzwerten für das Saarland und buchen Sie bei Werten von 50 bis 100 telefonisch einen Besuchstermin.

Weitere Informationen sind zu finden unter www.roemermuseum-schwarzenacker.de und www.homburger-schlossberghoehlen.de.

Noch ein Hinweis: Der Parkplatz des Römermuseums in Schwarzenacker ist aufgrund von Umbauarbeiten der Bushaltestelle derzeit gesperrt. Parkplätze in der Umgebung stehen zur Verfügung.




Quelle(n):

  • Stadt Homburg, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Fotos: ©Stiftung Römermuseum, Simone Abel