Homburg: Kooperation der Wirtschaftsförderung mit dem Start-up Fast-Dine

Fast-Dine hat für die Gastronomen viele Vorteile. (Foto: Graziella Macri)

Homburg: Kooperation der Wirtschaftsförderung mit dem Start-up Fast-Dine – Gemeinsame Unterstützung der Homburger Gastronomie.

Fast-Dine:

Die digitale Plattform www.fast-dine.de ist eine Plattform für die heimische Gastronomie, die das saarländische Jungunternehmen „Fastlane“ der Kontaktstelle für Wissens- und Technologietransfer (KWT) der Universität des Saarlandes entwickelt hat und betreibt. Seit Ende vergangenen Jahres kooperiert die Homburger Wirtschaftsförderung mit dem saarländischen Start-up. Durch die Kooperation entwickelte sich das Angebot, die digitale Plattform während des Lockdowns komplett kostenlos für die Homburger Gastronomie anzubieten.



Abholung oder Lieferung:

Auf der Seite können Kunden direkt bei ihrem Lieblingsrestaurant bestellen, per App bezahlen und dann den Liefer- und Abholservice nutzen. Weiter erkennen die Kunden auf einen Blick, in welchem Umkreis ihres Aufenthaltsortes sie Speisen abholen oder liefern lassen können. Bisher sind folgende Gastronomen aus Homburg bei Fast-Dine dabei: Asia-Gourmet, Big MaMa, Cash, happy veggie box, La Brocca, Mondo di Pizza, Oh!lio, Peters Alm, World Food Trip-Truck.

Viele Vorteile:

Fast-Dine hat für die Gastronomen weitere Vorteile: Nach dem Lockdown kann man mit der App auch direkt am Tisch bestellen und bezahlen. Take away & Vorbestellungen für den Restaurantbesuch sind ebenso möglich wie der Vorabblick in die Speisekarte. So können lange Wartezeiten vermieden, flexibel bestellt und kontaktlos bezahlt werden.

Wir sind froh, dass wir mit der Kooperation mit Fast-Dine die Homburger Gastronomie in dieser schwierigen Zeit unterstützen können und betrachten die Teilnahme als ein weiteres Puzzleteil auch hinsichtlich der Digitalisierung.Dagmar Pfeiffer, Amtsleitern Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing
Unsere Vision ist es, die Gastronomie zukunftssicher zu machen, um die Vielfalt der hochqualitativen Gastronomie im Saarland zu erhalten und auszubauen. Wir sind sehr dankbar für die produktive Kooperation, die der Homburger Gastronomie einen Mehr-Umsatz in fünfstelliger Höhe erwirtschaftet hat – und das bereits in den ersten Monaten. Das ist der Grundstein für vieles mehr, was wir gemeinsam für die Homburger Gastronomie noch erreichen können.Florian Staufer, Geschäftsführer von Fast-Dine
Mitmachen:

Wer als Gastronomin oder Gastronom mitmachen möchte, kann sich direkt bei Florian Staufer von Fast-Dine, unter Tel: +49-174-1844668 oder Email: info@fast-dine.com informieren.


Quelle(n):

  • Stadt Homburg, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Foto: Graziella Macri