Homburg: Bauarbeiten an Eisenbahnüberführung in Wörschweiler

Bauarbeiten an Eisenbahnüberführung in Wörschweiler – Hauptarbeiten mit Streckensperrung ab dem 25. Juli.

Die Deutsche Bahn informiert darüber, dass es in der Zeit ab dem 6. April 2021 im Bereich der Brücke in Homburg-Wörschweiler zu Verkehrseinschränkungen durch Brückenerneuerungsarbeiten kommen wird.



Folgende Arbeiten werden ausgeführt:

Vorarbeiten – Dienstag, 6 April 2021, bis 25. Juli 2021

  • Baustellenvorbereitungen
  • Seitliche Herstellung der neuen Brücke (Widerlager)
  • Werksfertigung des neuen Stahlüberbaus

Hauptarbeiten – Sonntag, 25. Juli 2021, bis 14. August 2021 (Streckenvollsperrung)

  • Ausbau Streckengleis
  • Aushub der Baugrube und Abbruch des vorhandenen Brückenbauwerkes
  • Einschub der neuen Widerlager inkl. Einhub des neuen Stahlüberbaus
  • Hinterfüllung des neuen Brückenbauwerks
  • Einbau Gleis

Restarbeiten – Samstag, 14. August 2021, Freitag 29. Oktober 2021

  • Rest- und Landschaftsarbeiten
  • Rückbau Baustelleneinrichtungsfläche
Viele Baustellenfahrzeuge im Einsatz:

Zum Einsatz kommen u.a. Kräne, Bagger, Lastkraftwagen, Kompressor und Radlader.

Damit der Zugverkehr so wenig wie möglich beeinträchtigt wird, werden Teile der Arbeiten in den nächtlichen Zugpausen durchgeführt.

Die Deutsche Bahn ist bemüht, die von den Bauarbeiten ausgehenden Störungen so gering wie möglich zu halten. Trotzdem lassen sich Beeinträchtigungen und Veränderungen im Bauablauf nicht gänzlich ausschließen. Dafür bittet die Bahn um Entschuldigung.

Als Ansprechpartner zu diesen Bauarbeiten steht Ihnen Sebastian Ottrembka (Projektleitung) unter der Telefonnummer 0160-97 43 85 30 zur Verfügung.




Quelle(n):

  • Stadt Homburg, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Deutsche Bahn
  • Symbolfoto: Pixabay